Rezensionen

"Das Café am Rande der Welt" von John Strelecky
Rezensionen · 23. Juli 2021
Den „Sinn des Lebens“ – nicht weniger hat sich John Strelecky in seinem noch nicht einmal 130 Seiten starken Büchlein „Das Café am Rande der Welt“ vorgenommen. Nachdem ich den Bestseller schon vor längerem ...

"Die Welt im Rücken" von Thomas Melle
Rezensionen · 07. Juni 2021
„Die Chronik einer manisch-depressiven Erkrankung: erzählerisch funkelnd, autobiografisch radikal.“ heißt es im Klappentext zu Thomas Melles „Die Welt im Rücken“. Und genauso habe ich selbst die Lektüre ...

"Lebenswerk. Über das Mutterwerden" von Rachel Cusk
Rezensionen · 24. Mai 2021
„Mutterschaft ist das banalste und faszinierendste Thema überhaupt. Rachel Cusk seziert es in Lebenswerk am eigenen Leib und erschließt diesen eigentlich unfassbaren Zustand auf eine so ehrliche und unsentimentale ...

"Erwartung" von Jussi Adler-Olsen
Rezensionen · 11. Mai 2021
Nachdem ich die ersten vier Bände der Carl-Mørck-Reihe von Jussi Adler-Olsen bereits verschlungen habe – zuletzt „Erlösung“ –, gönnte ich mir nun Band 5 als Entspannungslektüre für zwischendurch. Und auch von ...

"Schreib den verd... Roman!" von Stephan Waldscheidt
Rezensionen · 11. April 2021
Welches Buch es auf die Bestsellerliste schafft, ist immer wieder Thema für Diskussionen. Nicht immer ist nachvollziehbar, weshalb sich manche Titel massenweise verkaufen, während andere als ...

"Ohne Schuld" von Charlotte Link
Rezensionen · 31. Januar 2021
„Sturmzeit“ von Charlotte Link steht schon länger aufgrund einer Empfehlung auf meiner Leseliste. Als ich im Bücherpodcast eat.READ.sleep durch ein Interview mit dieser bekannten Autorin erneut auf sie …

"Weihnachtsgeschichten" von Selma Lagerlöf
Rezensionen · 01. Januar 2021
Als Astrid-Lindgren-Fan von Kindheit an, liegt es auf der Hand, sich auch mit dem Werk der schwedischen Nobelpreisträgerin Selma Lagerlöf auseinanderzusetzen. „Nils Holgerssons wunderbare Reise mit ...

"Todesurteil" von Andreas Gruber
Rezensionen · 28. Dezember 2020
„Todesmärchen“ war mein erstes Buch von Andreas Gruber, das ich auf Empfehlung las. Es war so spannend, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte und kurze Zeit später auch den ersten Band aus derselben ...

Rezensionen · 29. November 2020
„Paola passt nicht in diese Welt, findet sie. Wo Glanz und Erfolg das Maß vorgeben, hält sie sich lieber an ihren Bruder, der im Rollstuhl sitzt, gerne Schach spielt und auf Likes pfeift.“ So heißt es im Klappentext von ...

Rezensionen · 15. November 2020
Der Titel war es, der mich bei Monika Helds Roman „Trümmergöre“ neugierig gemacht hat. Mit Spannung folgte ich den Spuren der Protagonistin in ihre Vergangenheit im Hamburg der Nachkriegszeit ...

Mehr anzeigen